Extrablatt!!! Veganer sollten auf ihren Vitamin B12-Wert achten.

Ein alter Hut und kein Rezept: Ich wollte es zwar nie wahr haben und habe mich nie um Nahrungsergänzungsmittel mit B12 gekümmert, aber mein Arzt hat bei mir nun (nach 5 Jahren vegan leben) einen niedrigen B12-Wert im Blut festgestellt. Ansonsten sind alle Blutwerte wunderbar. Kein Argument gegen die vegane Ernährung, wenn man bedenkt, dass es sich wunderbar von rein pflanzlicher Nahrung leben ließe, würde in unseren Breitengraden die sehr gründliche - und wegen des verschwenderischen Einsatzes von Pestiziden nötige - Reinigung der Nahrungsmittel nicht all die darauf befindlichen B12-produzierenden Mikroorganismen wegwaschen. Dennoch bleibt nur: B12 supplementieren. Das geht zum einen sowohl über die tägliche oder auch wöchentliche orale Einnahme eines Präparats. Zum anderen kann man B12 auch spritzen. Dann hält es länger vor.
Ich rate somit jedem, der sich mehr als ein paar Monate vegan ernährt, regelmäßig den B12-Wert im Blut checken zu lassen und gegebenenfalls zu supplementieren. Bei mir ging das ohne Probleme und kostenfrei, als ich sagte, dass ich mich vegan ernähre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum