Samstag, 7. November 2009

Omas Linsensalat


Zutaten:
400 g getrocknete Tellerlinsen
1 l Wasser
1 Lorbeerblatt
6 EL Essig
2 TL Senf
1 TL Zucker
0,5 TL Salz
etwas Pfeffer
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Zehe Knoblauch, fein gehackt

Linsen in Wasser mit Lorbeerblatt zum Kochen bringen und 20 - 25 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel garen, so dass sie noch etwas Biss haben. Evtl. noch vorhandenes Wasser am Ende der Garzeit in ein Gefäß schütten und beiseite stellen. Die Linsen in eine Schüssel umfüllen und Essig, Senf, Zucker, Salz, etwas Pfeffer, Zwiebel sowie Knoblauch zugeben und evtl. je nach gewünschter Konsistenz noch etwas von dem Kochwasser, dies kann ansonsten weggeschüttet werden. Den Linsensalat nun auf Zimmertemperatur abkühlen/durchziehen lassen. Dazu Baguette oder Ciabatta (evtl. mit etwas Margarine bestrichen) reichen.

Kommentare:

  1. Sag mal muss ich die getrockneten Linsen nicht erst über Nacht einweichen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tasmanian,
      eine solche Anweisung habe ich schon öfter auf Packungsanweisungen von anderen Hülsenfrüchten gelesen - besonders verschiedene Bohnen. Auf meiner Linsenpackung steht nichts derartiges und Oma machts auch ohne Einweichen. Und die muss es ja wissen. ;)
      LG Lutz

      Löschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Laubfresser durchsuchen:

Impressum