Jambalaya mit veganem Hühnchenfleisch

Zutaten:
2 Tassen Reis
Wasser
1 große Dose Tomaten
4 Karotten, gewürfelt
2 Paprika, gewürfelt
4 Sellerie-Stangen, gewürfelt
100 g Sojamedallions (als Hühnchenfleischersatz)
4 Knoblauchzehen, gehackt
2 Zwiebeln, gehackt
4 EL Olivenöl
2 Lorbeerblätter
Cayennepfeffer oder Paprika rosenscharf (wers mild mag)
2 TL Thymian
1/2 TL Kreuzkümmel
1 TL Oregano
1 EL Zitronensaft
3 EL Sojasauce
Salz, Pfeffer
evtl. Tabasco zum verfeinern

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch mit dem Öl in einem großen Topf glasig dünsten, dann die Sojamedallions (roh und trocken) kurz darin mitbraten und mit Sojasauce und etwas Wasser ablöschen. Wenn sich die Medallions schön vollgesaugt haben (evtl. Wasser nachkippen), das Gemüse bis auf die Tomaten hinzugeben, etwas schmoren lassen und dann Tomaten und Reis hinzufügen. Einmal aufkochen lassen, Zitronensaft, die Gewürze und Kräuter hineingeben und bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel garen lassen. Evtl. zwischendurch Wasser hinzufügen. Wenn der Reis weich ist, alles nochmal abschmecken und servieren.
Die Anregung für dieses Rezept gab ein sehr ähnliches auf VeganWelt.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Reispfanne Jambalaya! Toll, dass ihr ein Rezept habt! Wird es die Tage bei mir geben! =D
    Der Kartoffelauflauf nach eurem Rezept ist grad im Ofen :P
    Viele Grüße aus Wiesbaden

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum