Saison: vegane Rhabarber-Muffins

Das gute alte Muffinrezept funktioniert auch prima mit Rhabarber, allerdings kann man davon ein bisschen mehr nehmen: Erstmal die Hälfte des Teiges in die Form geben, Rhabarberstücke reindrücken, Rest des Teiges darüber und noch mehr Rhabarber rein. Es kann eigentlich garnicht zu viel Rhabarber sein.

1 Kommentar:

  1. man kann den rhabarber auch erst in den teig mischen (wie rosinen) und dann in die förmchen

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum