buntes veganes Kartoffel-Curry mit Linsen, Paprika und Champignons

Zutaten:
8 mittelgroße Kartoffeln, gegart, gepellt, gewürfelt
1 Zwiebel, grob gehackt
2 Paprika (rot, gelb), gewürfelt
250 g Champignons, längs geviertelt
2 mittlere Dosen Linsen, abgetropft
1 EL Öl
150 ml Hafersahne (oder Sojasahne)
2 EL Tomatenmark
1 EL Curry
1 EL Garam Masala (oder noch ein EL Curry)
1 EL getrocknete Petersilie
Saft einer halben bis ganzen Zitrone (oder Kunstzitrone)
Salz, Knoblauch

Zubereitung:
In einer großen (!) Pfanne oder Wok Öl erhitzen und Zwiebel sowie Paprika darin ca. 4 Minuten andünsten. Champignons, Tomatenmark, Garam Masala und Curry hinzugeben und weitere 5 Minuten erhitzen. Nun die Linsen hinzugeben und nach weiteren 3 Minuten die Kartoffeln hinzugeben. Alles für weitere 3 Minuten erhitzen, Sojasahne, Petersilie, etwas Salz und Knoblauch vorsichtig unterrühren. Und mit Zitronensaft, Salz und Knoblauch abschmecken.

Kommentare:

  1. wow, das sieht total super aus! das muss ich unbedingt nachkochen :)

    ihr habt übrigens einen sehr schönen blog, ich hoffe es ist in ordnung, wenn wir euch verlinken? wir (ich und eine freundin) haben vor ein paar wochen ebenfalls einen kleinen veganen blog gestartet, den ihr hier finden könnt: http://veganesnom.wordpress.com/

    liebe grüße
    zombiekatze

    AntwortenLöschen
  2. Gerade zubereitet und es war seehr köstlich :)
    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  3. Nehmt doch einfach Kokosmilch, anstatt soja oder hafermilch. Kokosmilch gehört sowieso in fast alle curries und ist auch vegan :)
    sowieso finde ich, dass curries sich super für veganer eignen, da eigentlich alle gemüsecurries vegan sind, außer man serviert sie mit zusätzlcihen joghurt...

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum