veganer chinesischer Bratreis

Zutaten:
1 kleiner Teller gegarter Reis (roh ca. 1 Tasse)
etwas Gemüse (in diesem Fall: 1 grüne Paprika, 1/2 Eisbergsalat, 1 Zwiebel), in groben Streifen
100 - 200 g Fleischersatz (in diesem Fall: ne Packung Seitan-Bratwürstchen von Budni), gewürfelt
Öl
Sojasauce
Asia-Gewürzmischung (meine enthält bereits Salz)
evtl. etwas Knoblauch

Zubereitung:
Fleischersatz in etwas Öl kräftig anbraten, mit etwas Sojasauce ablöschen. Zwiebel und langsam garendes Gemüse (wie Paprika) hinzugeben und evtl. etwas Wasser damit nichts anbrennt. Deckel drauf ca. 3 Minuten garen evtl. noch etwas Wasser dazu. Dann schnell garendes Gemüse dazugeben (wie Eisbergsalat) und ca. 2 Minuten garen und beiseite stellen. Vorsichtig (keinen Fettbrand verursachen!!!) etwas Wasser in die Pfanne geben, auf der Platte aufkochen und mit dem Pfannenwender den Sojasaucenfilm vom Boden lösen. Abkippen. Restliches Wasser in der Pfanne verdunsten lassen, nicht zu wenig Öl hineingeben, Reis hinzufügen und mit Asiagewürzmischung bis zur gewünschten Knusprigkeit anbraten. Dann das Gemüse hinzugeben, verrühren und mit Asiagewürzmischung und Sojasauce abschmecken.
Easy, lecker, Reste weg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum