günstige vegane Körperpflege-Produkte

Vegane Kosmetika zu bekommen finden wir gar nicht so leicht. Wirklich konsequent und sicher tierversuchsfrei geht es nur, wenn man sich an die Positivliste des Deutschen Tierschutzbundes hält und auch da muss man dann noch schauen, dass die Inhaltsstoffe der einzelnen Kosmetika vegan sind. Leider sind die Produkte von dieser Liste kaum im normalen Handel zu bekommen (korrigiert uns, wenn wir falsch liegen) und da es sich um - durchaus unterstützenswerte - Nischenprodukte handelt, im Vergleich betrachtet, sehr teuer.
Wir haben uns daher letztendlich entschieden, hier Produkte von der DM-Eigenmarkenliste vorzustellen, welche bei DM und Budnikowsky zu günstigen Preisen zu bekommen sind. Auch hier gibt es zwei Kategorien:
1. Die Alverde-Produkte mit dem Siegel der Vegan Society und dem BDIH-Siegel und dessen (unserer Ansicht nach löchrigen) Standards bezüglich Tierversuchsfreiheit
2. Die konventionellen Eigenmarken-Produkte mit veganer Rezeptur und dem Versprechen von Tierversuchsfreiheit (das aufgrund des Verbots von Tierversuchen für Pflegeprodukte jeder Kosmetikhersteller machen kann). Dennoch ist bei DM das Ablehnen von Tierversuchen glaubwürdiger als z.B. das von Beiersdorf (Nivea etc.), die auf dem medizinischen Sektor Tierversuche machen (und die getesteten Rohstoffe dann auch in Kosmetika nutzen können).

Das Feld Kosmetika und Tierversuche ist weit und schwer zu überblicken. Es gilt Zusammenhänge zwischen Firmen, Marken und Handlungsweisen zu beobachten, abzuwägen und für sich Schlüsse zu ziehen. Und was das angeht sind wir auch keine Experten.

Dies alles vorausschickend können wir euch nun ein paar Produkte vorstellen:

vegane Zahnpasta: z.B. DONTODent Kräuter (konventionell) oder lavera basis sensitiv Zahncreme Mint (BDIH-/Vegan-Siegel)


die Konventionellen: (1) vegane Tages-/Feuchtigkeitscreme: Balea Tagescreme mit Lotusblüte für normale und Mischhaut; (2) veganes Deodorant: Balea Deo Roll On Fresh; (3) vegane Flüssigseife: Balea BATH Creme Seife Sensitiv; (4) vegane Bodylotion: Balea Wohlfühl-Bodylotion; (5) veganes Duschgel für Männer: Balea men Duschgel Fresh; (6) veganes Duschgel (nicht nur) für Frauen: Balea Wellness-Dusche Lemongras; (7) vegane Reinigungsmilch: Balea sanfte Reinigungsmilch für jeden Hauttyp; (8) veganer Sonnenschutz: SUNDANCE transparentes Sonnenspray LSF 20 (leider gab es bei unserem Budni nur noch dieses, ansonsten gibt es laut DM-Eigenmarkenliste noch weitere vegane SUNDANCE-Produkte mit LSF)


die BDIH-/Vegan-Siegel-Produkte (von links nach rechts): vegane Gesichtsreinigung: alviana Reinigungsschaum für normale Haut (alviana ist eine bei Budnikowsky erhältliche Alnatura-Eigenmarke); veganes Duschgel für Männer: alverde MEN Duschgel-Shampoo; veganes Duschgel für Frauen: alverde Duschcreme Feige Zuckerrohr; vegane Tages-/Feuchtigkeitscreme: alverde Ultra Sensitiv Pflegecreme Jojoba; vegane Seife: alverde Pflanzenöl-Seife Granatapfel (steht auf der "vegane Eigenmarken-Liste", ist laut Verpackung rein pflanzlich, trägt dennoch nicht das Vegan-Siegel - warum auch immer)

Außer den hier vorgestellen Produkten, gibt es noch einige andere in der DM-Eigenmarkenliste. Jedoch lohnt es sich auch trotz Liste immer noch ein Auge auf die Inhaltsstoffe zu haben, da die Liste bewiesenermaßen nicht fehlerfrei ist.

Kommentare:

  1. Die alverde Flüssig-Handseifen sind mit dem Vegan Label gekennzeichnet.
    Aber auch die anderen Seifen wie Olive Verveine, Grapefruit Limone, Lavendel, Wildrose sind gekennzeichnet mit dem Vegan Label.

    AntwortenLöschen
  2. Also laut peta sind die Alverde-Produkte und die Eigenmarken [P2, Dontodent und Balea] von dm, sowie die dort erhältliche Marke 'essence' tierversuchsfrei. Ob alle Bestandteile jedoch vegan sind weiß ich nicht, müsste man im Einzelfall überprüfen...
    Hier mal der Link zu der Liste auf der peta-Website:
    http://www.peta.de/web/kosmetik.1724.html

    AntwortenLöschen
  3. Von Alverde die Haarkur Hibiskus ist seit sie in der Tube ist nicht mehr vegan..enthält jetzt Keratin wenn ich mich nicht täusche

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den Post eben erst gelesen und sehe, dass er schon etwas aelter ist. Jetzt weiss ich, dass Alverde gerade wieder viele neue Produkte auf den Markt bringt, wollt ihr nicht nochmal weitertesten bzw. suchen oder dazu aufrufen? :)
    Ich bin leider gerade in Kolumbien und das noch laenger, deswegen bleibt mir nichts anderes uebrig, als andere nette Menschen zu fragen, es zu tun.

    Gruesse

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lutz,
    Deiner Bitte komme ich gerne nach.
    Garantiert vegan sind auch die Produkte Firma I&M.
    Ich benutze sie selber seit über einem Jahr und bin restlos begeistert. Es gibt alles von Gesichtspflege über Duschgel bis hin zu Hand-und Fußcreme. Alles in zarten Duftnoten oder auch geruchsneutral.
    Die Produkte sind extrem ergiebig (daher preislich sehr zu empfehlen), die Verpackungen werden restlos entleert und die Produkte sind sehr mild und hautverträglich (habe eine sehr zarte empfindsame Haut).
    Nähere Infos dazu gibt es hier:
    http://www.kontrollierte-naturkosmetik.de/naturkosmetik_hersteller/i_und_m.htm
    Doris C.

    AntwortenLöschen
  6. 70% der Lush-Produkte sind vegan (100% vegetarisch). Außerdem sind sie 100% tierversuchsfrei (inklusive Zulieferer) und 100% palmölfrei. Größtenteils sind es Festprodukte die ohne Verpackung auskommen (aber auch ein festes Shampoo ist durchaus wirksam!). Die Produkte haben ihren Preis, dafür sind sie auch unglaublich gut.

    www.lush-shop.de
    www.lush.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sind von Lush die Produkte nicht 100% palmölfrei. Ich hab mich mit der Firma in Kontakt gesetzt und erfahren, das lediglich die Seifen palmölfrei sind. Lt Antwort sind nur das Glycerin und die Tenside, lt. Website auch das Sodium Lauryl Sulfat palmölfrei. Es gibt aber noch Unmengen andere Stoffe, die aus Palmöl hergestellt werden und bei Lush Anwendung finden

      Löschen
  7. @Lena nicht alle Produkte von p2 und essence sind vegan, oft ist Karmesin mit drin!

    AntwortenLöschen
  8. hallo! ich bin erst seit ca 3 monate vegan.
    aber freu mich sehr, noch ein blog gefunden zu haben! ^_^
    ich hab auch ein eigenen "vegan-blog", vielleicht habt ihr ja mal lust bei mir vorbei zu schauen, ein paar kommentare und tipps zu hinterlassen...
    würde mich sehr freuen :) weiterhin alles gute
    http://vegan.bloggospace.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    ich lese mich gerade ins vegane ernähren ein, bin also quasi der absolute Neuling und für Tipps und Anregungen für Einsteiger froh.
    Vor allem WAS mache ich statt Milch in meinen Kaffee???
    Wie geht ihr mit Einladungen zum Essen, oder Essen gehen um?

    Was ich euch aber, zu den veganen Kometika ans Herz legen möchte, ist die Datenbank von Animals Liberty. Denn nicht alle oben aufgezeigten Produkte werden ohne Tierversuche hergestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hugari,
      auf Facebook haben schon einige geantwortet.
      Aber erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung vegan zu leben.
      Animals Liberty kenne ich und bin kein Freund dieser Seite (siehe hier
      Kannst du vielleicht die Produkte nennen, die du im Speziellen meinst?

      In meinen Kaffee mach ich immer Sojamilch und zuvor etwas Natron in den Kaffee, damit die Sojamilch nicht gerinnt. Es gibt aber auch noch viele andere ähnlich geeignete Pflanzendrinks.

      In der Regel werde ich von Leuten, die mich kennen zum Essen eingeladen. Dann gibt es natürlich was Veganes. Wenn die Person mich nicht gut kennt, würde ich halt sagen, dass ich vegan lebe und beim Auswärts essen nicht gerade in ein "Steak"-haus gehen.

      Lieben Gruß
      Lutz

      Löschen
  10. Wenn man ihn nicht zu süß mag:
    Kaffee <--- unbedingt ungesüßte Sojamilch.

    alle anderen Varianten waren für mich -- leider keine herben -- Enttäuschungen ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe heute bei Rossmann von ihrer Eigenmarke "Isana" ein veganes "Duschgel Frangipani" und eine vegane "Cremedusche Maracuja & Kokosduft" entdeckt. Beide für jeweils 0,55 €.

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum