vegane Currywurst

über den folgenden Link gehts zu unserem Post über vegane Currywurst in Hamburg

Im Internet kursieren unzählige Rezepte für Currywurstsauce und es besteht sicher eine Menge Raum zum experimentieren. Meistens geben wir einfach ne Menge Curryketchup über die vegane Bratwurst und  bestreuen sie anschließend mit Currypulver - so wird es auch an vielen Imbissen gehandhabt.
Diesmal wollen wir hier aber eine etwas aufwändigere Variante vorstellen:

Zutaten:
Für die Wurst:
400 g vegane Bratwurst (z.B. "Bratwürstchen" aus Seitan von Alnatura, erhältlich u.a. bei Budnikowsky)
2 EL Sonnenblumenöl

Für die Sauce (würde wohl auch für 600 g Bratwurst reichen):
200 ml Tomatenmark
400 ml Wasser
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Currypulver
2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
3 EL Zucker
2 EL vegane Worcestershire-Sauce (z.B. von Sanchon aus dem Bioladen)
1 EL Paprika edelsüß
1 TL Zwiebelpulver
1 EL Koriander
1 TL Kunstzitrone

Zubereitung:
Die Zutaten der Sauce werden in einem Topf gut vermischt und erhitzt. Währenddessen wird die Bratwurst von allen Seiten gut angebraten, anschließend in Stücke geschnitten und in die Sauce geworfen. Vor dem Servieren mit Currypulver bestreuen. Fertig! Dazu: Pommes. :)

Unser Fazit: Einfach nur Curryketchup hat auch was, aber diese Sauce ist auf jeden Fall fruchtiger. In Zukunft würd ich es mal so und mal so machen. :)

1 Kommentar:

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum