vegane Fladenbrotpizza mit Rucola und Oliven

Zutaten:
1 großes türkisches Fladenbrot, horizontal zerteilt (wie ein Brötchen)
1 Glas Tomatensauce (Napoli von Netto ist sehr lecker)
5 Tomaten, in dünnen Scheiben
1 Glas Oliven mit Paprikafüllung, abgetropft
ca. 50 g Rucola
1 Packung Cheezly Mozzarella (alternativ Hefeschmelz)
2 Prisen Zucker
Salz, Pfeffer, Knoblauch, italienische Kräuter (Oregano, Thymian, Basilikum, Majoran, Salbei, Knoblauch, Bohnenkraut, Rosmarin)
evtl. 1 Zwiebel und Parmazano

Zubereitung:
Die beiden Fladenbrothälften mit der ehemals inneren Seite nach oben auf zwei Bleche legen, gleichmäßig die Tomatensauce darauf verteilen und mit den Tomaten, Oliven, evtl. der Zwiebel belegen und anschließend würzen. Zuletzt den Cheezly grob darüber raspeln und für 15 Minuten bei 200 °C in den Ofen geben. Schließlich mit dem Rucola belegen, evtl. mit Parmazano bestreuen und servieren. Wer es milder mag kann den Rucola 2 Minuten mitbacken.

Kommentare:

  1. Yumm! Ich liebe türkisches Fladenbrot.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber lecker aus. Ich glaube, das teste ich morgen mal. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das klingt ganz fantastisch :-), da bekomme ich schon am frühen Morgen Appetitt..

    Vielen Dank, für diese tolle Anregung, das werde ich gleich ausprobieren. Das Fladenbrot gelingt mir schon ganz gut.

    LG Frank

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum