Pfannkuchen mit veganer Gemüse-Rahm-Füllung

Zutaten:
6 vegane Pfannkuchen
1 Stange Lauch, in Halb-Scheiben
1 große Möhre, in Halb-Scheiben
1 Zucchini, in Halb-Scheiben
2 EL Öl
250 ml Sojasahne
200 ml Wasser
5 TL Stärke
1 TL Salz
3 TL Zucker
2 TL getr. Schnittlauch
2 TL getr. Petersilie
1/2 TL getr. Kerbel
1 EL Zitronensaft
evtl. 1 TL Hefeextrakt
evtl. 1 Schuss Weißwein

Zubereitung:
Gemüse mit Öl in einer heißen Pfanne gar dünsten. Restliche Zutaten (außer die Pfannkuchen ;)) mit einem Schneebesen vermischen und dazu geben. Kurz aufkochen lassen und fertig!
Damit die Pfannkuchen füllen und servieren.

veganer Frühstückklub in Hamburg

In regelmäßigen Abständen findet in Hamburg der Frühstücksklub statt - ein veganes Brunch-Event auf Spendenbasis (Richtwert 5 - 7 € UPDATE: 2.1.2013: Keine Ahnung wo der Richtwert herkommt, wir geben immer so viel, wie wir woanders für ein veganes Frühstück zahlen würden) mit musikalischer Untermalung.
Wir waren beim vorletzen Mal da und waren sehr begeistert. Eine tolle Auswahl an veganen Speisen: An diesem Tag gab es neben Basics, wie Brot, Brötchen, zahlreichen originellen selbstgemachten Aufstrichen und Dips sowie frischem Obst, Gemüse und Müsli u.a. Quiche, Seitan-Medallions, Antipasti, Gazpacho, Grießbrei und Kuchen. Außerdem gab es zu trinken z.B. veganen Cappuccino und Punsch mit oder ohne Schuss.
Abgewaschen wird nach dem Essen selber in bereitgestellten Spülbecken.
Einzig zu bemängeln ist vielleicht, dass das es zum Händewaschen regulär kein fließendes Wasser gibt (zumindest nicht, wenn die Veranstaltung im Gängeviertel stattfindet).
Wer "schick" essen gehen will, ist hier falsch. Aber wer in entspannter freundlicher Atmosphäre die veganen Köstlichkeiten genießen will und sich nicht daran stört, dass der Tisch, an dem man sitzt, evtl. eine Sperrholzplatte auf einer Bierkiste ist, kann seinen Sonntag kaum besser beginnen.

Penne an veganer Gemüse-Sahnesauce mit Bärlauchtofu

Was kann man eigentlich mit Bärlauchtofu kochen?

Zutaten:
300g Penne
1 Zwiebel, klein geschnitten
500g weiße Champignons, in Scheiben geschnitten
1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
250g Bärlauch-Tofu
500ml Sojasahne
Öl
Salz, Pfeffer, Knoblauchgewürz

Zubereitung:
Die Nudeln wie gewohnt kochen. In einer Pfanne die Zwiebel in Öl anbraten und dann Champignons und Zucchini hinzu geben und ebenfalls anbraten. Nachdem das Gemüse schön weich ist, den Bärlauch-Tofu hinzu geben und mit der Sojasahne auffüllen. Das Ganze jetzt noch eine Zeit lang kochen lassen und dann mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgewürz abschmecken. Fertig :)

Knack & Back Knoblauch-Ecken

Für den schnellen Hunger hat der Hersteller unseres geliebten Fertig-Pizzateiges auch dieses leckere vegane Backgut im Angebot.

Zutaten:
Teig: Weizenmehl, Wasser, Pflanzenmargarine (pflanzliche Fette, pflanzliche Öle, Wasser, Emulgatoren: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Polyglycerinester von Speisefettsäuren, Sojalecithin, Salz, Säureregulator: Milchsäure, Farbstoff: Beta-Carotin, Aroma), Weizengluten, Dextrose, Backtriebmittel: Glucono-delta-lacton, Natriumhydrogencarbonat, Zucker, Salz, Alkohol, Aroma, getrockneter Roggen-Sauerteig, Stabilisator: Xanthan, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure.
Aufstrich: Pflanzliche Öle, Knoblauch (13%), Salz, Wasser, Kräuter, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Aroma, Farbstoff: Beta-Carotin.
Enthält Weizen, Soja und Spuren von Milch und Ei.


Antwort des Herstellers General Mills GmbH auf unsere Produktanfrage:

"[...]Eine Verwendung von tierischen Zutaten bei der Herstellung unserer Knack & Back Frischteige können wir ausschließen. Bei den von Ihnen angefragten Produkten können lediglich, bedingt durch Kreuzkontaminationen, Spuren von Milch und Ei enthalten sein.
Aufgrund häufiger Anfragen wurden kürzlich folgende Fakten geprüft:
- Abwesenheit von tierischen Trägerstoffen für Zusatzstoffe und Enzyme
- Keine tierischen Klärungshilfsmittel für den verwendeten Alkohol
Abgesehen davon können wir ebenfalls bestätigen, dass das Verpackungsmaterial, welches direkt mit dem Produkt in Kontakt kommt, frei von tierischen Bestandteilen ist.[...]"

vegane Gemüse-Kraftbrühe

Wer kein fertiges veganes Brühepulver kaufen möchte, sondern eine frische belebende Gemüsebrühe zubereiten möchte, für den ist dieses Rezept das Richtige.

Zutaten:
2 l Wasser
1 Bund Suppengemüse (ca. 3 Möhren, 1 Scheibe Sellerie, 1/2 Stange Lauch, etwas Petersilie), grob geschnitten
1 Lorbeerblatt
1 TL Sonnenblumenöl
etwas Zitronensaft
2 - 3 TL Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung:
Das Wasser mit Öl zum Kochen bringen und das Lorbeerblatt sowie das Suppengemüse (außer die Petersilie) darin 2 Stunden bei geringster Temperatur kochen lassen. Schließlich abseihen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die einzelnen Portionen mit der frischen Petersilie oder anderen frischen Kräutern wie Schnittlauch oder Koriander garnieren.
Impressum