Wilmersburger Scheiben vs. Jeezini Santi - Der Vergleich

UPDATE: Zur aktuellen Frage, ob Jeezini doch Palmöl enthalten, bitte diesen Kommentar mit einer Stellungnahme von Vegourmet lesen.

Ich war doch sehr überrascht, im veganen Laden bei mir um die Ecke (muahahaha - ja genau!! ;)) ein neues Produkt namens "Jeezini Santi" der Marke Vegourmet zu entdecken, welches im Prinzip identisch mit den Wilmersburger Scheiben sein soll - nur günstiger.


Auch wenn dies auf der Packung leider noch nicht ersichtlich wird, ist auch der Jeezini Santi palmölfrei, so wie es die Wilmersburger Scheiben seit Kurzem sind (und wie es der Wilmersburger Pizzaschmelz in Kürze sein wird).

Beide Käsealternativen sind mild im Geschmack und gehören zu den käseähnlichsten, die ich kenne. (So weit ich mich erinnere... ;)) Hierbei spielt vor allem auch die Konsistenz eine große Rolle. Während der "Original"-Santeciano in Scheiben geschnitten noch etwas unflexibel und bruchanfällig ist, so ist die Konsistenz der Jeezini-Scheiben einfach überzeugend käsehaft.

Einen Unterschied der beiden Produkte konnten wir im direkten Vergleich nicht eindeutig feststellen. Wenn dann handelt es sich um kaum spürbare Nuancen. Was nicht weiter verwundert, denn insgesamt erweckt es den Anschein, als handele es sich um das gleiche Produkt mit geringfügig anders formulierten Zutatenlisten, anderer Form, anderer Marke und anderem Preis.

Während die Scheiben des Jeezini Santi minimal dicker sind und sich in der 200 g-Packung 10 quadratische Scheiben befinden, sind in der 150 g-Packung der Wilmersburger zwar nur sechs, dafür aber größere Scheiben enthalten.
Das Preisduell gewinnt dennoch das Vegourmet-Produkt bei einem Grundpreis von 1,65 €/100 g. Die Wilmersburger Scheiben kosten 1,99 €/ 100 g.

Mit der Erkenntnis der Gleichheit beider Produkte schein nun auch die Herkunft der Wilmersburger Produkte geklärt. Vermutlich da wo Vegourmet seine Käsealternativen auch schon lange her bekommt: dem griechischen Hersteller Viotros.


Wilmersburger Scheiben
Zutaten: Wasser, 23% Pflanzenöl ungehärtet (Kokos), Kartoffelstärke, Stabilisator: modifizierte Stärke, Meersalz, emulgierende Salze: (Natriumpolyphosphat, Natriumcitrat), vegane Aromen, Konservierungsstoff: Sorbinsäure, Farbstoff: Beta-Carotin.

Jeezini Santi
Zutaten: Wasser, pflanzliche Öle (23%), Stärke, modifizierte Stärke, Meersalz, Emulgatoren Schmelzsalz und Natriumcitrat, vegane Aromen, Sorbinsäure als Konservierung, Farbstoff Betakarotin.

Kommentare:

  1. boah, ich hatte neulich bei slim jims in der schanze den wilmerburger auf der pizza. das war großartig!!! jammi!

    und schön, dass es hier wieder öfter was zu lesen gibt.

    liebe grüße aus der nachbarschaft,

    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jule,
      vielen Dank für den Tipp.
      Als ich zuletzt bei Slim Jims war gab es dort nur nen Hefeschmelz, der kaum wahrnehmbar war. Die Pizza war natürlich trotzdem immer total genial.
      Aber nun gibts doch noch mal nen ganz besonderen Anreiz, mal wieder vorbei zu schauen. Wie sieht's denn preislich aus? Der Hefeschmelz war ja für lau. ;)
      LG Lutz

      Löschen
  2. Sehr interessant, das mit Viotros.
    Alles-Vegetarisch meint ja die Jeezini-Produkte nicht anbieten zu müssen, weil Wilmersburger qualitativ und geschmacklich besser wär.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anonym,
      interessante Information. Hab grad eine ähnliche Aussage von alles-vegetarisch auf Facebbok gefunden.
      Ich bin darüber sehr überrascht. Zu bemerken sei, dass alles-vegetarisch und absolute-vegan-empire (veganer Großhandel) den gleichen Betreiber haben. Die Jeezini-Produkte stammen von Vegourmet (österreichischer veganer Großhandel).
      Die anderen Vegourmet Produkte wie Montanero am Stück werden von alles-vegetarisch aber angeboten (hier gibt es nichts vergleichbares von Wilmersburger).
      Man könnte jetzt überlegen, ob alles-vegetarisch an Wilmersburger einfach mehr verdient und die Konkurrenz nicht unnötig stärkt und trotzdem leuchtet mir das nicht ganz ein. Bevor ich mit großen Verschwörungstheorien anfange: Ich stelle keinen Unterschied zwischen den Produkten fest und kann mir keinen rechten Reim darauf bilden warum alles-vegetarisch bestimme Vegourmet-Produkte nicht anbieten sollte. Ich wüsste ja gern mal wo diese Qualitätsunterschiede liegen sollen.
      LG Lutz

      Löschen
    2. alles-vegetarisch hat auf facebook mitgeteilt, dass sie den Jeezini nicht aufnehmen, da Palmöl enthalten ist.
      Finde ich eine gute Sache, dass sie Hersteller fördern, die kein Palmöl verwenden!
      Ich fand sowieso, dass der wilmersburger besser schmeckt.

      Löschen
    3. Laut Vegourmet (dem Hersteller von Jeezini) ist kein Palmöl in den Jeezini-Produkten enthalten. Woher kommt diese Info bzw. wo genau (Link) kann ich das nachlesen?
      Ich schmecke nach wie vor keinen Unterschied zwischen den Wilmersburger- und den entsprechenden Jeezini-Produkten.
      LG Lutz

      Löschen
    4. Ich habe das gestern auf der Facebook Seite von Alles-Vegetarisch gelesen. War wohl eine Antwort auf einen Pinnwand Eintrag einer Kundin....
      Es gibt eine Analyse aus einem Labor, die das wohl bestätigt.

      Gerade nochmal nachgeschaut.... Der Beitrag auf der Pinnwand war vom "Mittwoch um 21:31".
      http://www.facebook.com/allesvegetarisch.de

      Ich finde es total unerhört, dasss Jeezini falsche Aussagen macht! Sollte man mal irgendwo melden oder so. (Keine Ahnung wo man sowas macht). Bin richtig sauer darüber, weil ich Jeezini gekauft habe.

      Löschen
    5. Vielen Dank für den Hinweis.
      Dass kein Palmöl enthalten ist, hat Vegourmet ja schon seit eh und je versichert. Als ich aus aktuellem Anlass gerade erneut nachgefragt habe, habe ich das unten stehende Statement von Vegourmet bekommen. Wieso nur kommen solche Aussagen Dritter gerade zwei Wochen bevor das Vegourmet-Produkt sich mit einer neuen Verbesserung von der Konkurrenz abhebt?

      Stellungnahme von Vegourmet:
      "Vegourmet bemüht sich seit Ende letzten Jahres um eine dauerhafte Umstellung all seiner Käsealternativen, auch seiner veganen Käseblöcke (400 g). Unser Hersteller arbeitet seitdem an einer wirklich guten Rezeptur für die Käsealternativen, was sich schwierig darstellte, da als Basis nur ein Fett in Frage kommt, das nicht gehärtet werden muss, also eine natürliche Härte hat, und zudem geschmacksneutral ist. Die Alternative Kokosfett war deshalb für uns auch nur ein zeitlich begrenzter Zwischenschritt, da aus unserer Sicht bei einem Umstieg auf Kokosfett ökologisch das Problem fehlender Nachhaltigkeit nur von einer Ressource auf die andere verlagert wird. Außerdem gehört raffiniertes Kokosfett zu einem der minderwertigsten pflanzlichen Fette überhaupt.
      Mit der neuen Rezeptur, in der aktuell nicht nur die beliebten Jeezini wie auch die Käseblöcke und noch anzukündigende neue Produkte hergestellt werden, haben wir eine pflanzliche nachhaltige und gesunde Basis für die Käsealternativen gefunden, die weit mehr ist, als "nur" kein Palmfett zu enthalten.
      Die Jeezini werden mit der nächsten Lieferung in etwa 2 Wochen, die Käseblöcke in den folgenden Wochen auf die neue Rezeptur umgestellt sein. Vegourmet sieht sich auch zukünftig als Anbieter ausgesuchter Alternativprodukte, die nicht nur schmecken, sondern auch nach neuestem Stand der ökologischen Gesichtspunkte so nachhaltig wie möglich produziert werden."

      Löschen
  3. Viotros und Jeezini haben sogar das gleiche Bild - nur gespiegelt! :D
    http://www.viotros.gr/page/default.asp?id=25&la=2

    AntwortenLöschen
  4. jetzt bin ich aber total confused...
    https://www.facebook.com/veganz/posts/363662747058808

    AntwortenLöschen
  5. ich find den jeezini nicht zu vergleichen mit wilmersburger - wilmersburger ist welten besser!! Da zahl ich gern die paar cent mehr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon witzig. Gleiche Zutatenliste, gleicher Hersteller (Viotros) und mir ist niemand bekannt, der in direkten Blindvergleichen den Unterschied merkt.
      Auch witzig: Kein schmeckbarer Unterschied zwischen Wilmersburger Classic/ Jeezini Santi und Wilmersburger Cheddar - nur die Farbe ist anders. :D

      Löschen
    2. Ich finde, Jeezini schmeckt deswegen etwas intensiver, weil die Scheiben diesen winzigen Hauch dicker sind.
      Da er günstiger und scheinbar eh der gleiche Käse ist (Viotros-Werk), wäre er für mich IMMER auf jeden Fall vorzuziehen. Es sei denn es geht um die Sorte Würstchen bzw. "Würzig". ;)
      Da freue ich mich auf eine Scheibenversion vom Montanero von Vegourmet.

      Ich könnte mir vorstellen, dass es da tatsächlich um irgendwelche persönlichen Bekanntschaften oder verschwörerische Abmachungen geht. Wilmersburger ist meiner Meinung nach überteuert. Aber sie machen halt wesentlich mehr facebook-Marketing.
      Die Palmölaussagen haben mich mehr als verwundert, da mir bis dato nur bekannt war, dass Vegourmet grundsätzlich versucht, darauf zu verzichten. Die Vermutung liegt irgendwie nahe, dass hier der einzige ernstzunehmende Wilmersburger-Konkurrent bewusst nachhaltig geschädigt werden sollte. Natürlich ist das nur eine Vermutung, bevor mir hier noch jemand einen Schmarrn wie Üble Nachrede oder sowas unterstellen möchte.

      Die neue Sorte Cheddar ist doof. Schmeckt wie Butter, im besten Fall. Geldverschwendung.

      Löschen
  6. Jeezini = mit Palmöl
    Wilmersburger = palmölfrei

    Wilmersburger schmeckt eh besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeezini = palmölfrei, mit Kokosöl, in wenigen Wochen mit einem wesentlich nachhaltigeren Fett
      Wilmersburger = palmölfrei, mit Kokosöl, welches ökologisch auch mit enormen Problemen verbunden sein soll

      Ich kenne niemanden persönlich, der bei den Produkten einen Unterschied merkt.

      Ich finde es komisch, dass AVE/alles-vegetarisch
      1. die Jeezini-Produkte nie ins Programm aufgenommen hat. Selbst wenn die meinen, einen Unterschied zu bemerken, warum nicht den Kunden entscheiden lassen, welches Produkt ihm besser gefällt?
      2. sich die Mühe macht, ein Produkt, welches sie nicht führen, auf Palmöl zu testen. Zumal AVE/alles-vegetarisch auch viele palmölhaltige Produkte führt.

      Für mich riecht das Ganze nach einer Marketing-Kampagne, die zum Ziel hat, Vegourmet/Jeezini schlecht zu machen (bevor Jeezini, ökologisch und preislich definitv überlegen ist). Das Verhalten von AVE/alles-vegetarisch bezgl. Jeezini hat für mich von Anfang an keinen Sinn ergeben, wenn dahinter nicht irgendwelche geheimen Absprachen stecken.

      Auch den Pro-Wilmersburger-Kommentaren hier traue ich nicht über den Weg und sie stehen bei mir erst einmal unter Verdacht aus der Wilmersburger/AVE/alles-vegetarisch - Marketingabteilung zu kommen.

      Löschen
    2. Da habe ich aber andere Antworten von Vegourmet bekommen. Bei Facebook haben sie geschrieben sie hätten nie behauptet dass der Jezzini palmölfrei sei.

      Löschen
    3. Hey Tasmanian,
      kannst du deine Quelle verlinken?
      LG Lutz

      Löschen
  7. Sogar die Nährwerte sind genau gleich. Jetzt wär noch interessant welcher Nährwert zu Kokosfett und welcher zu Palmöl passt. Die müssten doch unterschiedlich sein?

    Wilmersburger: Energie 1190kJ/285kcal, Eiweiß 0g, Kohlenhydrate 20,0g, Fett 23,0g

    Jeezini: Energie 1190kj/285 kcal, Eiweiß 0,0 g, Kohlenhydrate 20 g, Fett 23 g

    Klingt alles wie ein schlechter Krimi. :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau hier grad in ner Nährwerttabelle und die ganzen reinen Fette haben 900 kcal/100 g. Ich schätze daran kann man leider nichts ablesen.
      Aber gut zu wissen, dass es noch andere gibt, die die Sache kritisch beobachten. :)
      LG Lutz

      Löschen
  8. jeezini ist gesund, laut dessen anbieter. das ist doch mal ne ansage.

    AntwortenLöschen
  9. POLYPHOSPHATE E 452
    Polyphosphate, Natriumpolyphosphat, Kaliumpolyphosphat, Natriumcalciumpolyphosphat, Calciumpolyphosphat

    Kann allergische Reaktionen auslösen.
    Bei phosphatarmer Ernährung meiden.
    In hohen Dosen wird die Aufnahme von Calcium, Magnesium und Eisen im Körper behindern. Umstritten ist noch, ob sie bei Kindern übernervöses Verhalten und Konzentrationsstörungen (Hyperaktivität) hervorrufen können.
    Hohe Phosphataufnahmen können zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen.
    Vom häufigen Verzehr ist abzuraten.

    NATRIUMCITRAT
    E 331
    Natriumcitrat, Mononatriumcitrat, Dinatriumcitrat, Trinatriumcitrat

    Beschreibung:
    Natriumsalze der Citronensäure

    Herstellung:
    Kann gentechnisch hergestellt sein.


    Verwendung:
    Süssigkeiten, Käse.

    Unverträglichkeiten und Gesundheitsschäden:
    Kann allergische Reaktionen auslösen.

    quelle: http://www.heko.ch/toxin/01948b935413b2e01/01948b935414403b7/01948b93541516069/01948b93550bdc38b.html

    http://www.heko.ch/toxin/01948b935413b2e01/01948b935414403b7/01948b935500bb89e/01948b93550b33413.html

    AntwortenLöschen
  10. Beides hat vermutlich mehr Leid verursacht als Bio-Käse aus Milch, da die Bedingungen im Anbau für KONVENTIONELLES Palmöl UND Kokosöl für die Arbeiter miserabel sind. Die leiden nicht weniger als eine Milchkuh und sind zudem leidensfähiger.
    Mit Leidvermeidung haben diese Produkte hier so lange nix zu tun, wie sie keine Biozutaten verwenden.
    Gesundheitlich auch schlechter als Bio-Käse aufgrund der oben aufgezählten Zusatzstoffe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stammen die Arbeiter aus einer Linie von Sklaven, die seit Generationen, auf die Bedürfnisse der Sklavenhalter ausgerichtet, gezüchtet wird? Wurden sie gegen Ihren Willen künstlich geschwängert? Wurde Ihnen ihr kleines Baby dann weggenommen und umgebracht?
      Nein? Dann ist das, was du redest speziesistischer Mist.

      Löschen
  11. Ja klaro speziesistischer Mist. Die Eltern der Arbeiter waren natürlich Millionäre, die nur zu geizig waren den Kindern was zu vererben und zur Schule zu schicken. DEnen ging es wunderbar. Gönn dir zur Abwechslung mal einen Ausflug in die Realität und informiere dich mal wie es Frauen und Kindern in armen Ländern ergeht. Gerade in Bezug auf Kindersklavenarbeit. Aber nein, da fehlt ja scheinbar das Interesse, stattdessen wird lieber Annwalt für die Kuh gespielt, die die Schwängerung in freier Wildbahn natürlich mit Begeisterung aufnimmt, aber wehe es kommt die (weit weniger schmerzhafte) künstliche Schwangerschaft. Dein Kommentar ist zynisch Menschen gegenüber, denk einfach mal drüber nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann verstehen, dass dir Armut und ihre Folgen nahe gehen. Letztlich ist aber ein System anzustreben, welches nicht mehr auf Ausbeutung beruht. Ich hatte den Eindruck, dass du in deinem vorangegangenen Kommentar das Leid der nichtmenschlichen Sklaven im Vergleich mit dem Leid von versklavten Menschen oder solchen aus sklavenähnlichen Verhältnissen herunterspielst und damit indirekt zur vermehrten Ausbeuteung der Erstgenannten zugunsten einer geringeren Ausbeutung der beiden Letztgenannten aufrufst. Das ist per Definition speziesistisch.
      Ein nicht-speziesistisches Plädoyer für bestimmte Handlungsweisen, die der Verbesserung der Situation von Menschen dienlich sind, würde hier vermutlich mit weniger Widerstand aufgenommen werden, auch wenn das nur bedingt Thema dieser Seite ist.
      Schöne Grüße
      Lutz

      Löschen
    2. Weitere Kommentare mit offensiven speziesistischen Inhalten werden nicht veröffentlicht.

      Löschen
  12. Zensur ist oft und hier ganz sicher der falsche Weg.
    Speziesistisch ist es, wenn man ein Produkt ohne Tierbestandteile als leidfrei einstuft ohne menschliches Leid zu berücksichtigen. Du stellst so Menschen unter Kühe, was speziesistisch ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde staatliche Zensur bedenklich, aber wenn ein Blog über Veganismus sich weigert speziesistische Hetze zu veröffentlichen... :D
      Da offener Speziesismus z.B. im Gegensatz zu offenem Rassismus im Allgemeinen als normal und nicht verwerflich wahrgenommen wird, fand ich es gut, hier kurz die antispezieistische Sichtweise der deinen entgegenzustellen. Hab aber keine Lust dies zum Exzess zu betreiben.
      Such dir doch ein Forum, wo die Leute Lust haben mit dir zu diskutieren. Ich hab leider keine.

      Löschen
  13. Liebe vegane Freunde, der Kommentar von Anonym vom 22. Mai 2013 trifft doch das alles entscheidende Problem auf den Kopf! Was haben 'Natriumpolyphosphat' (E452) und 'Natriumcitrat' (E331) in einem VEGANEN PRODUKT, welches durch und durch GESUND sein soll,
    verloren? So gut übrigens beide (!) Anbietersorten schmecken, aber diese gesundheitsschädlichen, synthetischen Zusatzstoffe gehören DEFINITIV NICHT in ein veganes Produkt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Alle Kommentare spiegeln die Meinung des Kommentierenden wieder.)
      "vegan" bedeutet nicht gleich "gesund". Es gleichzusetzen schadet dem Veganismus. Denn die wenigsten, die aus ethischen Gründen vegan leben wollen, haben gleichzeitig zufällig Lust "voll gesund" zu leben.
      Zucker, Fett, Alkohol, Zusatzstoffe und alle anderen als "ungesund" verpönten Inhaltsstoffe haben ihren Platz in einer ausgewogenen veganen Ernährung. Ausgewogen heißt "nicht übertreiben". Das gilt für alle die sich überhaupt ernähren. ;)
      Auch bei Omnis gibt es zahlreiche Gesundheitsdogmen, die bestimmte Lebensmittel rigoros ausschließen. Dennoch ist es eine absolute Minderheit, die komplett auf Weißmehl & Co. verzichten.
      Ich finde es kompletten Blödsinn, so etwas auf vegane Produkte zu projizieren. Es wird schon jeder selbst darauf achten, wie "gesund" seine Ernährung sein soll und wo für ihn die Toleranzen liegen.
      LG Lutz

      Löschen
  14. Tierleid und Menschenleid mal außen vor gelassen. Ich habe den Wilmersburger schon probiert. Bin kein Veganer und finde einfach schon den Preis abschreckend, wenn man die billigen Zutaten bedenkt (Stärke und Pflanzenfett). Für den Preis kaufe ich normalerweise Gourmetkäse und keinen Käse, der wie schlecht immitierter deutscher Gouda schmeckt. Also ehrlich so einen Stärkekäse, den kann ich mir auch selbst machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja, das Tierleid außen vor lassen, darin sind die viele Nichtveganer sehr gut. ;) Ich denke schon, dass der Preis im Wesentlichen begründet ist und damit nicht mehr verdient wird als mit Tierleidprodukten.
      Vielleicht sind die Sachen von Vegusto ja etwas für dich. Zwar noch eine Ecke teurer, aber hat viele Fans und ist von der Zutatenliste insgesamt sympathischer. Der "Rezent" ist verdammt gut.

      Löschen
  15. Hallo,
    könntest du mir sagen wo du den Jezzini bekommen hast? Ich komme aus Hamburg und muss ihn mir momentan immer online bestellen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ihn damals immer bei Bevegend gekauft. Den Laden gibt es ja leider nicht mehr. Bei TwelveMonkeys gibt es ihn meines Wissens nicht. Schon mal bei Veganz geschaut?
      LG Lutz

      Löschen
    2. Auch dort leider nicht. Ich habe in Hamburg schon ziemlich alles durch :(

      Löschen
  16. Hört sich nicht schlecht an. Den Willmersburger mag ich auch gerne. Habe jetzt aber auch den Simply V entdeckt. Der schmeckt mindestens so gut, schmilzt wesentlich besser und ist soja- und palmölfrei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Simply ist sehr sehr lecker, nur sind da massig nicht-Bio-Mandeln drin. Um diese zu produzieren, leiden viele Lebewesen, u.a. Bienen und es werden für die konventionelle Mandelherstellung Pestizide verwendet. Das sollte man nicht vergessen.

      Löschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum