vegane Pfefferminztaler mit Fair Trade-Schokolade

Bald kommt Familienbesuch und da die After Eight-Torte im Leaf so traumhaft schmeckt, wollte ich es nun selbst einmal wagen. Doch wo bekommt man nur Fair Trade-Pfefferminztaler?!
Daher gibt es an dieser Stelle erst einmal das Rezept für meinen ersten und durchaus gelungenen Versuch Pfefferminztaler mit Minzöl selbst herzustellen.
An dieser Stelle steht übrigens u.a., dass das Pfefferminzöl gut bei Erkältung ist. Haben diese herrlichen, vor Zucker strotzenden Taler also evtl. doch auch gesundheitliche Vorteile? :D

Zutaten:
250 g Puderzucker
2 TL Orgran No-Egg vermischt mit 1 EL Wasser
3 TL frischer Zitronensaft
7 Tropfen reines (!) Pfefferminzöl (5 ml kann man sich für knapp 3 € in der Apotheke abfüllen lassen)
100 g vegane Fair-Trade-Schokolade (Info zu Kindersklaverei für Nicht-Fair Trade-Kakao)
12,5 g Kokosfett (z.B. Palmin)

Zubereitung:
Puderzucker bis auf etwa 125 ml mit No-Egg, Zitronensaft und Pfefferminzöl vermischen, so dass ein geschmeidiger, fester Teig entsteht.
Vorzugsweise mit einem (Einhand-)Mehlsieb die Arbeitsfläche so viel des restlichen Puderzuckers wie nötig bestäuben und den Zucker-Teig darauf ausrollen.
Derweil die Schokolade mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen und schließlich verrühren.
Nun mit einem geeigneten Ausstecher oder runden Gegenstand die Taler ausstechen (Ich habe so einen 50 ml-Mini-Messbecher von einem Hustensaft oder so genommen). Den Rest des Teiges kurz verkneten und erneut ausrollen und ausstechen.
Die einzelnen Taler auf einer Gabel vorsichtig in die flüssige Schokolade tauchen, Unterseite kurz abstreifen und zum Abkühlen mit Hilfe eines Teelöffels auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (oder was auch immer in den Kühlschrank passt). Wurden alle Taler schokoliert, für 12 Stunden im Kühlschrank durchkühlen.

Das Rezept orientiert sich im Wesentlichen an diesem hier.
Impressum