vegane Lasagne

vegane LasagneZutaten:
Lasagne-Platten
veganes Hack (z.B. von Viana oder feine Sojaschnetzel mit Brühe zubereiten)
300 g Tomatenmark
1 Zucchini, längst halbiert und in Scheiben
400 g Champignons, in Scheiben
5 Zehen Knoblauch, fein gehackt
150 ml Wasser
100 ml trockener Rotwein
5 EL Oregano
2 TL Thymian
2 Prisen Muskat
Salz, Pfeffer

Mehlschwitze als Käseersatz:
6 EL Margarine
6 EL Mehl
200 ml Wasser
1,5 TL Salz

Zubereitung:
veganes Hack, Tomatenmark, Rotwein, Wasser, Knoblauch und Gewürze in einer Schüssel verrühren. Dann das Gemüse dazugeben und alles schön miteinander vermengen.
In eine Auflaufform eine dünne Schicht dieses Gemisches geben. Darauf eine Schicht Lasagne-Platten legen. Und dann wieder Sauce, wieder Platten, Sauce, Platten... bis wir 4 - 5 Schichten haben. Den Abschluss bildet eine Schicht Sauce.
Ein Rost ins untere Drittel des Ofens legen und diesen auf 200° C vorheizen. Dann in einem kleinen Topf die Margarine schmelzen, das Mehl hinzugeben und unter Rühren mit einem Schneebesen zwei Minuten anschwitzen. Anschließend mit dem Wasser ablöschen und mit dem Salz kräftig abschmecken und als oberste Schicht auf die Lasagne geben.
Das Ganze in den vorgeheizten Ofen stellen und 45 Minuten backen.

1 Kommentar:

  1. Sehr sehr lecker und täuschend echt!
    Ich hab allerdings das "Hack" vorher ordentlich in der Pfanne angebraten und mehr Rotwein ran ;)

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum