Champignon-Curry mit Cherry-Tomaten

Das Rezept für dieses leckerere Curry stammt im Wesentlichen von "Kühe sind zum Kuscheln da", einem anderen veganen Rezepteblog mit sehr vielversprechenden Kochideen.

Zutaten:
500 g Champignons, geviertelt
250 g Cherry-Tomaten
200 g TK-Erbsen
1 Zwiebel, geviertelt
4 Knoblauchzehen, zerstoßen
10 g frischer Ingwer, fein gehackt
1 EL Sonnenblumenöl
2 EL Tomatenmark
75 ml Wasser
Saft einer halben Zitrone
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Garam Masala
Salz, Pfeffer
evtl. etwas Sojasahne, Korianderblätter und Chili
150 g Basmatireis
Wasser für den Reis

Zubereitung:
Reis wie gewohnt kochen. In einer großen Pfanne mit Öl auf mittlerer Hitze Zwiebeln etwas andünsten, Knoblauch und Ingwer hinzugeben und ca. 3 Minuten mitdünsten. Champignons hinzugeben, Hitze hochschalten und unter Rühren ca. 5 Minuten mitbraten. Tomatenmark, Wasser, Garam Masala, evtl. Chili und Erbsen hinzufügen, aufkochen lassen, dann auf niedriger Hitze mit Deckel ca. 5 Minuten kochen. Dann die Tomaten hinzugeben und weitere 5 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer, dem Saft einer halben Zitrone und evtl. Sojasahne abschmecken und mit Korianderblättern garniert mit dem Reis servieren.

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei,

    ich freu mich, daß es euch (wenn auch abgewandelt) geschmeckt hat. Durch die halbierten Tomaten siehts irgendwie auch ganz anders aus. :) Aber alles in allem muss man ehrlich sagen: es ist kein sonderlich fotogenes Essen - aber wie war das mit den inneren Werten?

    Macht weiter so!

    LG,
    Kuku

    AntwortenLöschen
  2. Hey Kuku,
    also, wenn du diesen Blog durchstöberst findest du haufenweise hässlichere Essensfotos. Von daher gar nicht sooo unfotogen das Curry. :)
    Die Tomaten sind übrigens ganz, am Stück. Dadurch zerplatzen sie herrlich süß im Mund und das gute innere verliert sich nicht in den unweiten des Currys. Außerdem schmecken die Tomaten so gegart nochmal ganz anders als roh.
    LG, Lutz

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum