vegane Knoblauchsauce

Da man im Supermarkt unseres Wissens nach keine vegane Knoblauchsauce bekommt (siehe hier), veröffentlichen wir hier noch einmal ein Rezept für eine verhältnismäßig aufwendige (falls man noch keine Mayo da hat), dafür aber unverhältnismäßig leckere vegane Knoblauchsauce. Soweit ich mich erinnere, schmeckt sie so ziemlich, wie die, die man zu seinem Baguette oder Croque, in diesen kleinen Baguette-Läden, bekommt.

Zutaten:
250 g Sojajoghurt Natur (Empfehlung: Sojade oder Provamel, denn Alpro Natur schmeckt leicht vanillig-süß)
250 g vegane Mayonnaise
1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt oder gepresst
1/4 Zwiebel, sehr fein gehackt
ca. 5 TL Petersilie
Salz, Pfeffer
evtl. etwas Zucker

Zubereitung:
Sojajoghurt, Mayonnaise, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abdecken und für ca. 1 Stunde kalt stellen damit Zwiebel und Knoblauch ihr Aroma an die Sauce abgeben können.

Kommentare:

  1. Also wenn Du wirklich die Knoblauchremoulade in Croqueläden in Norddeutschland meinst und diese Sauce wirklich so schmeckt, wirst Du mein neuer Gott! :D
    Dann muss ich nur noch experimentieren, wie man Camembert-Croques am besten faken kann.

    Ich werde die Sauce noch diese Woche ausprobieren! Schonmal Danke für das Rezept, ich sag´ dann Bescheid!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Welche kleine Baguette-Läden, ich kenne diese Läden nicht. Aber wenn die Sauce so schmeckt wie sie aussieht - und mit den Zutaten - ist sie bestimmt der Knaller.

    Guten Wochenstart,
    liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym
    Ja, die meine ich. Ist halt schon lange her bei mir. Ich bin gespannt auf dein Feedback.
    Veganen Camembert würde ich vielleicht so in der Richtung + Preiselbeeren ausprobieren, wobei das Ganze direkt aus der Friteuse wohl noch zu füssig sein dürfte.

    @bioblog-weissig
    Leider gibt es keine bundesweite Kette, aber ich denke an so etwas wie Filou in Bremen (in Hamburg war ich längst vegan).

    LG Lutz

    AntwortenLöschen
  4. Hab die Soße mit Zutaten nach Gefühl nachgemacht, weil ich ganze 500 ml nicht alle bekomme... aber sehr lecker. :)

    AntwortenLöschen
  5. ausprobiert und ist wirklich hervorragend- mit Tomatenbrot
    hmmmm- vielen Dank fürs Rezept!

    AntwortenLöschen

WENN IHR "ANONYM" KOMMENTIERT, IST DIES AUCH DER ANGEZEIGTE NAME.
Wenn möglich, nutzt bitte "Name/URL" - gern mit Fantasienamen und das URL-Feld kann man auch einfach frei lassen. :)

Impressum