Direkt zum Hauptbereich

Posts

Paprika-Reis Pfanne

Heute haben wir die Paprika-Reis Pfanne von Knorr Fix ausprobiert. Wir haben uns im Großen und Ganzen an das Rezept auf der Packung gehalten, nur den Joghurt durch Sojasahne ersetzt. Als Fleischersatz haben wir "Vegetarische Schnizel" von Fit&Aktiv genommen. War wirklich lecker. Laut der etwas verstaubten Produktanfrage aus "Cavias Produktanfragen-Forum" vegan. Zutaten: Tomatenplver, jodiertes Speisesalz, Zucker, Stärke, Paprika, Zwiebeln, Hefeextrakt, Aroma (mit Weizengluten), Gewürze (Koriander, Cayennepfeffer, Pfeffer), Kräuter (Thymian, Petersilie,Rosmarin), Knoblauch, pflanzliches Fett, Farbstoff Paprikaextrakt.

Karotten-Apfel-Suppe

Zutaten: 1 kg Karotten, in Scheiben geschnitten 2 Zwiebeln, kleingehackt 2 Äpfel, entkernt und gewürfelt 1 L Wasser 4 TL Gemüsebrühe 1 Spritzer Kunstzitrone 2 TL Curry 200 ml Sojasahne Salz und Pfeffer Öl Zubereitung: Die Zwiebeln in einem großen Topf mit einem Teil der Karotten in etwas Öl anbraten. Mit dem Wasser ablöschen und die Gemüsebrühe und die restlichen Karotten und Apfelstücke hinzugeben. Das Ganze jetzt ca. 30 min kochen lassen. Anschließend die Suppe pürieren und mit der Sojasahne verfeinern. Mit Curry, Kunstzitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Wir haben zu der Suppe noch Ciabatta-Brot gegessen.

Penne mit knoblauchiger Bolognese

Zutaten: 500 g Nudeln 500 g Tofu-Bolognese von BioBio (erhältlich bei Netto im Kühlregal bei den Tofu-Bratstreifen) 1 Glas Tomate Knoblauch Sauce von Mirácoli (500 ml) Zubereitung: Die Nudeln in Salzwasser kochen. Die Bolognese in einer Pfanne erhitzen und die Mirácoli-Sauce hinzu geben und nochmal kurz heiß werden lassen. Mit den Nudeln vermischen und essen :) Eignet sich hervorragend als Neujahrsessen!

Tomaten-Kartoffel-Suppe mit Polentasternchen

Auf www.rezeptefuchs.de haben wir diese tolle Suppe entdeckt! Sie reicht in dieser Menge locker als eine leichte Vorspeise für 6-7 Personen. Zutaten: für die Suppe 1 L Wasser 500 g Tomaten, kleingeschnitten 350 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt 1 Zwiebel, kleingehackt 1 Brühwürfel 2 EL Margarine für die Polentasternchen: 100 g Polenta 300 ml Wasser 1 Brühwürfel 1 sternförmigen Keksausstecher Zubereitung: Suppe: Die Zwiebel in einem großen Topf in der Margarine glasig anbraten. Danach Kartoffeln und Tomaten hinzugeben und mitdünsten. Wasser und Brühe hinzugeben und so lange kochen bis die Kartoffeln schön weich sind.Wasser und Brühwürfel hinzugeben und so lange kochen bis sich der Brühwürfel aufgelöst hat und die Kartoffeln weich sind. Anschließend alles zu einer feinen Suppe pürieren und mit ein/zwei Blättchen Basilikum dekorieren. Polentasternchen: Das Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Brühe in heißen Wasser auflösen. Die Polenta unterrühren und nochmal kurz aufko

Bratapfelmarmelade

Zutaten: reichen für mindestens 5 Gläser Marmelade 2 kg Äfpel, geschält, entkernt und kleingewürfelt 50 g Rosinen oder Sultaninen 3 El Amarettolikör 50 g Mandeln, in der Pfanne ohne Öl angeröstet 500 g Gelierzucker 3:1 1/2 Zitrone, nur den Saft Apfelsaft ohne Zuckerzusatz 2 Tl Zimt Zubereitung: Die Rosinen/Sultaninen über Nacht im Amaretto einweichen. Die gewürfelten Äpfel mit Zitrone beträufeln und mit Rosinen und gerösteten Mandeln auf eine Waage geben und soviel Apfelsaft dazugeben, dass 1500g erreicht werden. Das ganze plus Zimt und Gelierzucker in einem wirklich großen Topf (wir haben es am Ende in zwei Töpfen gekocht) sprudelnd ca. 3 Minuten kochen lassen. Wem die Marmelade dann noch zu gob ist kann einem fix mit einem Pürierstab rüber huschen. Anschließend in die Gläser füllen und gut verschließen. Erst 5 Minuten auf dem Kopf stehend abkühlen lassen und dann umdrehen und vollständig erkalten lassen. Schmeckt super lecker, gerade im Winter und macht sich auch gut als ein schöne

Gemüsepfanne - Mexikanische Art

Bei Lidl gibts tiefgefroren diese tolle mexikanische Gemüsepfanne mit Kidneybohnen, Brechbohnen, Mais, Babymaiskolben, Paprika, Zwiebel und ein wenig vorgewürzter Sauce. Mit ein wenig mexikanischer Gewürzmischung und Chili (oder was ihr sonst so mögt) echt lecker, ruckzuck fertig, Kostenpunkt 1,39 € glaub ich. Wenn man zu zweit ist vielleicht noch Reis und ne Tomatensauce dazu machen oder zwei Packungen kaufen.

superschneller veganer Schokopudding

Zutaten pro Portion: 1/4 l Sojamilch 20 g Stärke 1,5 EL Kakaopulver 2 EL Zucker Zubereitung: 2/3 der Sojamilch mit dem Zucker in einen (kleinen) Topf geben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen. Das restliche 1/3 der Sojamilch mit Stärke und Kakao, ebenfalls mit einem Schneebesen, vermischen, so dass alles eine Masse ohne Klümpchen ist. Wenn die Sojamilch im Topf kocht unter Rühren das Sojamilch-Stärke-Kakao-Gemisch hinzugeben und erneut unter Rühren aufkochen lassen. Hitze abschalten und unter Rühren ca. 1 Minute weiterkochen lassen. Dann von der Platte nehmen und abkühlen lassen. Evtl. portionsweise in mit kaltem Wasser ausgespülte geeignete Schalen/Formen füllen und nach Erkalten auf Teller stürzen (so siehts am besten aus).