Direkt zum Hauptbereich

Posts

Pizza mit Peperoni und veganen Shrimps

Im Wesentlichen haben wir uns wieder an dieses Rezept gehalten. Leider hatten wir keine Tomaten und Champignons mehr. Dafür haben wir die Pizza zusätzlich mit veganen Shrimps (von Vegefarm) und Broccoli belegt. Statt Cheezly haben wir diesmal wieder den guten alten Hefeschmelz (siehe hier ) benutzt, auch seeeehr lecker.

veganes Sushi-Massaker Vol. 2

Wir haben nun zum zweiten Mal Freunde zum veganen Sushi-Essen eingeladen. Das Grundrezept findet ihr hier . Insgesamt waren wir 7 Personen. Von unseren 750 g Reis (im ungekochten Zustand) haben wir ca. ein Viertel übrigbehalten. Der Rest wurde zu knapp 200 Maki und einigen Nigiri-Sushi verarbeitet. Die Bilder zeigen nicht alle Sushi, da uns hierfür der Platz fehlte. Wir haben die fertigen Sushi-Rollen auf einem Backblech gelagert und dann immer nach Bedarf in einzelne Maki geschnitten. Am besten angekommen sind die Maki mit Shiitake, welche wirklich vorzüglich waren. Mit den Sushis, die vegane Shrimps von Vegefarm enthielten konnte sich niemand so recht anfreunden. "Die Shrimps aus Yam-Mehl, optisch von den echten Krebstieren kaum zu unterschieden, seien hingegen 'nicht jedermanns Sache', sagt" Vegefarm-Gründerin Lo-Ping Tu. (siehe hier )

vegane Gemüsepizza

Da freuen wir uns, dass es nen coolen veganen Fertig-Pizzateig beim Real in St. Pauli gibt und dann erfahren wir, dass er im Mai schließt - sowas blödes. Naja, hier trotzdem eine weitere Variation unseres aktuellen Lieblingsessens: Zutaten: 1 Packung Fertig-Pizzateig (z.B. von TIP, erhältlich bei Real) 3 EL Olivenöl 2 Knoblauchzehen, fein gehackt 1 Zwiebel, gehackt 1 rote oder gelbe Paprika, gehackt 250 g Tomaten, in Scheiben 200 g Champignons, in Scheiben 1 Glas grüne Peperoni, in Scheiben 1 Cheezly Mozzarella Style (wir haben Knoblauch-Kräuter genommen, aber Mozzarella-Style schmilzt besser) Zubereitung: Teig auf einem Blech mit Backpapier ausbreiten und mit Olivenöl bestreichen. Knoblauch mit der Tomatensauce vermischen und auf dem Teig verteilen. Dann Tomaten, Zwiebel, Paprika, Champignons und Peperoni hinzufügen und den Cheezly direkt drüber reiben.

vegane Krakauer

Von Wheaty gibt es eine vegane Krakauer namens "Kratauer". Lecker doch leider nicht sehr ergiebig. Gibt's bei veganwonderland.de. Zutaten: Wasser, Weizeneiweiß 31%, Zwiebeln, Kokosfett, Weizenstärke, Lupinensauce (Wasser, Lupinensamen, Meersalz), Hefeextrakt, Sonnenblumenöl, Gewürze, Paprikaextrakt.

Zu Ostern: vegane Milchschokolade-Osterhasen

Von Sweet William gibt es diese leckern veganen Milchschokolade-Osterhasen z.B. bei veganwonderland.de. Leider nicht als Hohlfigur. Oder doch? Ich weiß es garnicht. Zutaten: Rohrohrzucker (raffiniert), Kakaobutter (21 %), Sojamehl (20 %), Kakaomasse (11 %), Inulin (aus Zicchoree), Emulgatoren (Sojalecithin, E476 ( = Polyglycerin-Polyricinoleat), natürliches Vanillearoma.

vegane Frankfurter mit Kartoffelbrei und Erbsen-Möhren-Gemüse

Zutaten: 1 Packung vegane Frankfurter (z.B. von Alnatura) 1 Beutel Fertig-Kartoffelbrei 500 ml Wasser 200 ml Sojamilch 3 - 4 Möhren, in halben Scheiben ca. 1/4 Packung Tiefkühl-Erbsen 1 Zwiebel, gehackt 3 EL Margarine Pfeffer, Salz, Knoblauch evtl. Paprika Senf oder Ketchup Zubereitung: Möhren und Zwiebeln in einem kleinen Topf mit ca. 1 cm hoch Wasser etwa 5 Minuten kochen, dann Erbsen hinzugeben und weitere 4 Minuten kochen. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Knoblauch abschmecken und 1,5 EL Margarine hinzugeben. Kartoffelbrei mit Wasser und Sojamilch nach Packungsanleitung zubereiten und zum Schluss 1,5 EL Margarine hinzugeben. Die letzten Male war er so überraschend lecker. Diesmal mussten wir eigenartigerweise kräftig nachwürzen. Die Frankfurter in etwas Wasser kurz erhitzen. Alles zusammen mit Senf oder Ketchup servieren.

italienische Gemüsepfanne mit Reis

Bei Lidl gibts eine sehr leckere italienische Gemüsepfanne. Wir haben die Sauce nochmit etwas Stärke abgebunden, etwas Sahne hinzugefügt und sie mit Pfeffer, Salz und Knoblauch abgeschmeckt. Dazu gabs Reis. Very schnell and very lecker.