Direkt zum Hauptbereich

Posts

gebratene Spaghetti mit Öl und Kräutern

Grad Nudeln gekocht, wollt sie mit Pesto essen - oh schreck: Pesto alle! Endlich mal wieder eine Gelegenheit dieses so einfache, minimalistische und doch außerordentlich leckere Gericht zuzubereiten: Zutaten (für 1 Person): 200g Spaghetti 1 Zwiebel, gehackt 1 Knoblauchzehe, gehackt ca. 6 EL Olivenöl 4 EL Italienische Kräuter Salz, Pfeffer evtl. Saft einer halben Zitrone Zubereitung: Nudeln wie gewohnt kochen. Zwiebel und Knoblauch in Öl andünsten, Spaghetti und Kräuter hinzugeben. Auf mittlerer Hitze schön anbraten. Mit Pfeffer, Salz und evtl. Zitronensaft (dann wirds frisch :)) abschmecken. Rockt!

veganer Schokokuchen

Dieser leckere Kuchen wurde von einer lieben Freundin zum Geburtstag gebacken. Es war das erste Mal, dass sie vegan gebacken hat. Das Rezept ist echt einfach und gelingt auch "Laien". Sie hat das Rezept von Chefkoch.de. Hier der Link .

vegane Brownies

Zutaten: 1 Backmischung Dr. Oetker für Brownies 100 ml Speiseöl Ersatz für 3 Eier (3 TL No-Egg oder 3 EL Sojavollmehl und für beides 6 EL Wasser) Zubereitung: Nach Packungsanleitung. Werden aber so eher amerikanisch, matschig, chewy, fabelhaft. Obs am "fehlenden" Ei liegt?

vegane Gemüsestäbchen mit Kartoffelbrei und Blumenkohl in schneller Sahnesauce

Lutz: "Da musste gar nicht gucken, sind mit Käse!" Lena: "Aber hier, guck mal" Lutz konnte es nicht fassen: Auf der Verpackung der Gemüsestäbchen von Iglo stand tatsächlich "Für die vegane Ernährung geeignet", kein Käse enthalten (wie früher mal?). In der aktuellen "Vegetariertabelle" von Iglo aus dem Januar 2010 sind die Gemüsestäbchen noch als unvegan gekennzeichnet. Dennoch trauen wir der Verpackung mehr, wenn sie besagt, dass der Inhalt vegan ist. UPDATE 22.10.2010: In der Iglo-"Vegetariertabelle" (dort "für Verbraucher" klicken und ein bisschen scrollen) vom September 2010 sind die Gemüsestäbchen nun auch als vegan gelistet. UDATE 13.8.2012: Vegan-Kennzeichnung wurde wieder entfernt. Produkt ist laut PA noch immer vegan. Zutaten: 1 Packung Gemüsestäbchen (z.B. von Iglo, erhältlich bei Edeka) 1 Beutel Fertig-Kartoffelbrei (z.B. "gut und günstig" von Edeka) 500 ml Wasser 200 ml Sojamilch 1/2 Blumenkoh

vegane Käsewurst mit Bratkartoffeln und Blumenkohl mit weißer Sauce

Zutaten: 1 Packung vegane Käsewurst (z.B. Käsekrainer, erhältlich bei veganwonderland.de) 1 Packung vegane Bratkartoffeln (z.B. von Pfanni, erhältlich u.a. bei Netto) 1/2 Blumenkohl, in Röschen 25 g Mehl 25 g Margarine etwas Gemüsebrühepulver 0,5 l Sojamilch Salz, Pfeffer Zubereitung: Bratkartoffeln nach Packungsrezept zubereiten. Den Blumenkohl in einem Topf mit Deckel in 1 cm hohem Wasser aufkochen und ca. 7 Minuten bei geringer Hitze garen. Wasser abgießen. Margarine in einem Topf schmelzen lassen, Mehl hinzugeben und kurz anschwitzen, dann unter Rühren 0,5 l Sojamilch hinzugeben, kurz aufkochen und mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer würzen. Käsewurst kurz anbraten und alles zusammen servieren.

Cannelloni mit veganer Hackfleischfüllung

Das schreckliche Foto, dieses sehr delikaten Gerichts wurde aufgrund mehrfachen Besucherwunsches entfernt. :D Zutaten: 250 g Cannelloni, roh 360 g Tofu-Bratstreifen, zu Hack püriert 1 große Zwiebel, fein gehackt 2 Zehen Knoblauch, fein gehackt 1 Bund Petersilie, gehackt (oder 2 -3 EL getrocknete) 1/2 EL Mehl 30 g Hefeflocken 50 ml Wasser 1 Dose Schältomaten, Stücke zerstoßen 500 g passierte Tomaten 50 g Tomatenmark (3-fachkonzentriert) Italienische Kräuter (, Paprika, Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl 50 g Paniermehl 125 ml Wasser 1/2 TL Gemüsebrühepulver 1 EL Olivenöl etwas Margarine evtl. ein Schuss Rotwein Zubereitung: Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl andünsten. Tofu-Bratstreifen-Hack und Petersilie hinzugeben und etwas anbraten. Mit dem Mehl und Gemüsebrühepulver bestäuben und mit 125 ml Wasser ablöschen. Herdplatte abschalten und das ganze darauf kurz weiterköcheln lassen. 30 g Hefeflocken mit 50 ml Wasser verrühren und mit in die Pfanne geben. Mit Salz und P

vegane Pizza Spinaci

Weils so lecker war... gleich nochmal Pizza. :) Zutaten: 1 Fertig-Pizzateig (z.B. von TIP, erhältlich bei Real) 250 g (Cherry-)Tomaten, in Scheiben 200 - 400 g TK-Blattspinat, aufgetaut 1 Zwiebel, gehackt 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt 1 Packung Cheezly Mozzarella (wir haben Cheddar genommen, aber Mozzarella schmilzt besser) etwas Olivenöl Zubereitung: Pizzateig zurecht ziehen, damit er ein mit Backpapier belegtes Blech ausfüllt. Überall mit ganz wenig Olivenöl bestreichen, damit die Tomatensauce nicht vom Teig aufgesogen wird. Nun die Tomatensauce mit dem Knoblauch mschen und auf dem Teig verteilen. Dann mit Tomaten, Zwiebel und Spinat belegen. Zum Schluss den Cheezly direkt fein auf die Pizza reiben. (Besser noch wäre es vermutlich den Käse bei der Hälfte der Backzeit auf die Pizza zu geben, da er sich sonst auch zum großen Teil in Fett auflöst, jedoch ist das schwierig, weil er gerieben sehr klumpt und das Reiben sicher 5 Minuten dauert). Für ca. 20 Minuten in den auf 200°C vorg